Christina Raab ist seit 2017 verbeamtete Lehrerin und studierte Lehramt für Haupt-, Real- und Gesamtschulen in den Fächern Musik und Französisch an der J.W. Goethe Universität in Frankfurt am Main und in NRW.  Außerdem absolvierte sie erfolgreich den Bachelor of music: künstlerisch/pädagogisch an der HfM Würzburg (2015). Ihr 2. Staatsexamen für Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen absolvierte sie in NRW. Außerdem nahm Christina an einer staatlich anerkannten Qualifizierung im Fach „Darstellen und Gestalten“ teil. Zusätzlich ist sie seit 2019 Apple Teacher und Microsoft Innovative Educator Expert und gibt in dieser Rolle Fortbildungen.

Fortbildungsthemen von Christina Raab:

1. Hochschulzertifizierte Qualifizierung zur Durchführung von „Selbstsicherheitstraining“ (für Frauen und Mädchen)

2. Workshops zu konkreten Themen:

  • Microsoft Teams & Microsoft OneNote
  • Erklärvideos im Unterricht
  • Lehrer*innengesundheit – Stimme schonen durch die Verwendung des iPads oder anderen Devices
  • Lehrer*innengesundheit „Entlastung im Unterricht“: Ich bin meine eigene Doppelbesetzung durch Erklärvideos im Unterricht

3. Workshops zu spezifischen Apps und Anwendungsmöglichkeiten im Unterricht:

  • Stop Motion Studio
  • Sock Puppets
  • iMovie
  • GarageBand
  • Explain Everything/ Edu

Mehr über Christina Raab: christina-raab.com

 

Christina Raab für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Ole Koch arbeitet als Lehrer an einer Hamburger Schule und setzt seit einigen Jahren Tablets in allen Phasen des Unterrichts ein. Er ist Fortbildner zum Thema Einsatz von mobilen Endgeräten (vor allem iPads) im Unterricht für Schulen.

In seinen Fortbildungen stehen neben allgemeinen methodisch-didaktischen Möglichkeiten von Tablets für den Unterricht ganz konkrete Unterrichtssituationen und Beispiele sowie Tipps aus der Praxis im Mittelpunkt. Sein besonderer Schwerpunkt liegt im Einsatz der Geräte für einen individualisierten, projektorientierten Unterricht.

Fortbildungsthemen:

  • Tablets im Projektunterricht in SEK I und II
  • Tablets in der Grundschule
  • Tablets im individualisierten und differenzierten Unterricht SEK I und II
  • Kreative Wissensverarbeitung und Lernprodukte mit dem Tablet
  • Programmieren lernen mit SWIFT Playgrounds
  • MINT-Unterricht – aktiv und kreativ mit Tablets
  • Tablets im DAZ-Unterricht

Ole Koch für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Julia Hastädt ist Lehrerin sowie Medienbildungsbeauftragte am John-Brinckman-Gymnasium in Güstrow u. unterrichtet die Fächer Sozialkunde und Geschichte. Seit 2019 ist sie Klassenlehrerin einer iPad-Klasse mit 1:1-Ausstattung u. hat zuvor maßgeblich am MBK ihrer Schule mitgewirkt und das iPad-Konzept erarbeitet. Gemeinsam mit den Medienscouts bietet sie schulinterne Fortbildungen an, die gezielt auf die Anforderungen vor Ort abgestimmt sind. Seit 2017 ist Julia verantwortlich für den schulischen Instagram-Account  über den sie einen Beitrag im Fachbuch “Online-PR in der Schule” beigesteuert hat. Gemeinsam mit Kolleg_innen anderer Bundesländer hat sie das Buch “61 Unterrichtsideen Bildung in der digitalen Welt” geschrieben und ist seit 2019 nebenberuflich als Referentin tätig.

Fortbildungsthemen von Julia Hastädt:

  • Weg zur elternfinanzierten iPad-Klasse/iPad-Konzept
  • Digitale Öffentlichkeitsarbeit
  • Basics im Umgang mit iPads
  • 4K-Modell des Lernens an Beispielen (Geschichte/Sozialkunde)
  • Lernwerkstatt mit iPads (Bsp. “Demokratie und Diktatur”, auf andere Fachbereiche übertragbar)
  • Medienscouts an der Schule etablieren
  • iPad-Projekttage für Klassen

Mehr über Julia: 

Twitter: @Medien_Lehrerin

Instagram: https://www.instagram.com/medien_lehrerin/?hl=de

 

Julia Hastädt für eine Fortbildung anfragen?

Anfragen

 

Dominik Godt ist 31jähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ruhr-Universität Bochum, in der “Professional School of Education” sowie im “Zentrum für Wissenschaft”. Er ist im Bereich eLearning vor allem als Systemadministrator im Bereich Moodle (Support, didaktische Beratung, technische Unterstützung, Schulungen) seit 2017 tätig. Als M.Ed.-Student der Germanistik und Japanologie befindet er sich in der idealen Schnittstelle bzgl. aktueller Entwicklungen zwischen Lehrerausbildung und tatsächlichem Beruf.

Fortbildungsthemen von Dominik Godt:

  • Moodle-Einführung für Beginnende
  • Moodle-Einführung für Fortgeschrittene.
  • Moodle-Einführung nach Vorgabe/Anfrage.
  • Toolberatung/ -schulung
  • Allgemeine Einführung
  • Didaktische Implikationen
  • Interactive Whiteboard

Mehr über Dominik: 

Dominik Godt WordPress

https://www.rubel.rub.de/moodle/moodle-fuer-lehrende/anleitungen

https://digill.de/course/moodle-fuer-einsteigerinnen/

https://elearning.blogs.ruhr-uni-bochum.de/das-interaktive-whiteboard-im-biologieunterricht/

 

Dominik Godt für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Maximilian Stoller ist Lehrer für Deutsch, Sport und Musik an einer Realschule in Baden-Württemberg mit 1:1 iPad Klassen seit 2014.

Er hat Medienpädagogik studiert und ist Gründer des Fortbildner-Kollektivs www.tablet-teachers.com und bietet Fortbildungen für Didaktik Mobiles Lernen im In- und Ausland an.
Außerdem ist Maximilian Projektleiter Erasmus+ Projekt „e-teach the teachers“ und Projektleiter Erasmus+ Projekt www.learningbeyondreality.com

Seit 2020 ist er Referent am Referat 24 am Zentrum für Schulqualität und Lehrerfortbildung BW: Lehren und Lernen in einer digitalisierten Welt, Projektleitung Social Moocs, Filmstudio.
Davor hatte er bereits Lehraufträge an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, u.a. Medientheorien und Medienprojektdidaktik.

 

Fortbildungsthemen von Maximilian Stoller:

  • Einführung in die Didaktik Mobiles Lernen mit iPads: iPAC Framework
  • Accelerated Learning Cycle (ALC)
  • TPACK
  • SAMR,
  • App-Smashing, etc.
  • Wie konzipiere ich Lernszenarien und Lernsettings in 1:1 iPad Nutzung

 

 Maximilian Stoller für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Uta hat agile Methoden wie Kanban, Scrum & Design Thinking auf das Lernen in der Schule übertragen. Selbstverantwortung, Selbstorganisation und Partizipation stehen dabei im Mittelpunkt. Auf vielen Veranstaltungen hat Uta über ihre Ideen und Erfahrungen berichtet. Sie gibt Workshops zum Thema Scrum in der Schule und hält Vorträge zum Einsatz agiler Methoden im Unterricht oder in der Schulentwicklung. Uta hat Wirtschaftspädagogik studiert und ist seit 1995 Lehrerin am Berufskolleg. Seit über 20 Jahren unterrichtet sie in Notebookklassen. Der Einsatz digitaler Medien ist seitdem für sie selbstverständlich. 2017 hat sie angefangen, sich mit der Zukunft der Arbeit auseinanderzusetzen und diese Arbeitsformen auf die Schule zu übertragen. Dabei ist für sie klar: Wenn die digitale Transformation auch in der Schule stattfinden soll, geht sie weit über den Einsatz digitaler Medien hinaus. 

Utas Fortbildungsthemen drehen sich rund um das Thema Agilität und den Einsatz der agiler Methoden Kanban, Scrum und Design Thinking in der Schule.

Fortbildungsthemen 

  • Unterricht agil gestalten
  • Das Rahmenwerk Scrum im Unterricht (auch mit der Möglichkeit eines Lego-Workshops)
  • Design Thinking im Unterricht und in der Schulentwicklung
  • Mit dem Kanban-Board selbstgesteuertes Lernen fördern

 

Online-Fortbildungen von Uta Eichborn


Uta Eichborn für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Sebastian Nüsse ist Berater für Schul- und Organisationsentwicklung sowie Digitalisierung in der Schule. Durch seine langjährige Erfahrung als Lehrer, Didaktischer Leiter, Hochschuldozent und Keynote Speaker ist Sebastian Experte für Veränderung. Sebastian unterstützt Schulen bundesweit dabei, neue Unterrichtskonzepte zu entwickeln und Digitalisierung gelungen umzusetzen. Gleichzeitig führt er Seminare mit Schüler*innen durch, bei denen diese durch intensive Übungen echte Selbstwirksamkeit in ihrer sonst so digitalisierten Welt erfahren. Neben seinem Buch “60 Tools für gelungenen digitalen Unterricht” veröffentlicht Sebastian wöchentlich seinen Teacher Talk Podcast. Ende 2019 zog es ihn in die freiberufliche Tätigkeit. Seitdem vertrauen Schulen bundesweit auf seine Erfahrung und Inspiration.

Fortbildungsthemen 

  • Gestaltung interaktiver Lernumgebungen
  • interaktive Aufgabenformate
  • Tablets
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung (mit digitalen Medien)

Sebastian Nüsse für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Schon zu Anfang meines Studiums der Literatur-, Musikwissenschaft und Soziologie in Karlsruhe wurde ich freier Mitarbeiter des Kommunalen Kinos, der heutigen Kinemathek Karlsruhe. Später kam dann noch für drei Jahre das Filmfestival Cinevideo dazu. Gleichzeitig freie Radioarbeit.

Nach dem Studium war ich mehrere Jahre als Gitarrenlehrer und Journalist tätig bevor ich 2000 die Kaskeline Filmschule in Berlin besuchte. Danach sechs Jahre lang als Requisiteur bei unzähligen Fernseh- und Filmproduktionen.

Ab 2007 verstärkt filmpädagogische Projekt in Süddeutschland – in Zusammenarbeit mit Schulen, sozialen Einrichtungen, Jugendzentren und unter freier Trägerschaft. 2015 Umzug nach Lissabon. Seither leite ich im Rahmen von Erasmus+ KA1 Fortbildungen zu den Themen >Filmemachen in der Schule< und >Digital Storytelling< in Lissabon.
Seit 2020 lebe ich die Hälfte des Jahres in der Bretagne.

Fortbildungsthemen 

  • Filmbildung
  • Digital Storytelling
  • Geschichten erzählen mit Smartphone und iPad in der Grundschule


Axel Wiczorke für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Tobias ist davon überzeugt, dass das Bildungssystem dringend transformiert werden muss, damit Kinder und Jugendliche in der Schule endlich die Fähigkeiten und Haltung entwickeln, die sie benötigen, um die Welt zu verändern. Nach seinem Studium unterrichtete er als Teach First Fellow zwischen 2016 und 2018 an einer Gemeinschaftsschule im sozialen Brennpunkt und begleitete Jugendliche im Übergang zwischen Abschluss und Ausbildung.  Dabei entdeckte er seine Begeisterung für das Thema Bildungslandschaften und gründete in Berlin das Sozialunternehmen edcosystems, das sich mit dem Aufbau von aktiven Bildungslandschaften beschäftigt.
Seit Anfang 2020 arbeitet Tobias parallel bei Schule im Aufbruch und bringt dort als Projektleiter das neue Lernformat FREI DAY an Schulen in ganz Deutschland.

Fortbildungsthemen:

  • Bildungslandschaften gestalten
  • Eine erfolgreiche Schule ist gut vernetzt. In der Bildungslandschaft um die Schule herum, liegen viele Schätze, die es sich zu erkunden lohnt.

Weitere Infos:
www.edcosystems.com
www.frei-day.org
www.schule-im-aufbruch.de

Tobias Feitkenhauer für eine Fortbildung anfragen?

Anfragen

 

Thomas Odemer ist Gesamtschullehrer in Frankfurt am Main und hat an seiner Schule die Arbeit mit der digitalen Lernplattform Microsoft Teams eingeführt, etabliert und weiterentwickelt. Heute arbeiten seine Schüler*innen immer wieder mit Blended Learning Formaten in seinem Unterricht und von zu Hause aus.
Des Weiteren ist er Autor und Dozent für den Raabe Verlag mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Außerdem ist Ausbildungen zum Microsoft Innovative Educator Master Trainer und Multimediaberater gemacht sowie ein Masterstudium im Bereich Schulmanagement absolviert. Zudem hat er Förderschullehramt studiert.

Bei einigen großen Veranstaltungen leitete er Workshops wie etwa auf dem Forum Bildung Digitalisierung oder dem Edu Camp. Dabei liegen seine Schwerpunkte im Bereich des digitalen Wandels von Schule und Unterricht sowie dessen “neue” Arbeitsbedingungen für Schüler*innen und Lehrkräfte.

Fortbildungsthemen:

  • Microsoft Teams
  • Professional (Digital) Learning Community
  • Digitales Leadership
  • Inklusion
  • AR/ VR im Unterricht
  • Geoinformationssysteme

Mehr über Thomas Odemer:

Twitter: https://twitter.com/praxis_vr
Blog: https://digitale-schule-von-morgen.jimdofree.com/
LinkedIn: Thomas Odemer
Raabe Akademie: https://www.raabe-akademie.de/referenten/

Thomas Odemer für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage