Uta hat agile Methoden wie Kanban, Scrum & Design Thinking auf das Lernen in der Schule übertragen. Selbstverantwortung, Selbstorganisation und Partizipation stehen dabei im Mittelpunkt. Auf vielen Veranstaltungen hat Uta über ihre Ideen und Erfahrungen berichtet. Sie gibt Workshops zum Thema Scrum in der Schule und hält Vorträge zum Einsatz agiler Methoden im Unterricht oder in der Schulentwicklung. Uta hat Wirtschaftspädagogik studiert und ist seit 1995 Lehrerin am Berufskolleg. Seit über 20 Jahren unterrichtet sie in Notebookklassen. Der Einsatz digitaler Medien ist seitdem für sie selbstverständlich. 2017 hat sie angefangen, sich mit der Zukunft der Arbeit auseinanderzusetzen und diese Arbeitsformen auf die Schule zu übertragen. Dabei ist für sie klar: Wenn die digitale Transformation auch in der Schule stattfinden soll, geht sie weit über den Einsatz digitaler Medien hinaus. 

Utas Fortbildungsthemen drehen sich rund um das Thema Agilität und den Einsatz der agiler Methoden Kanban, Scrum und Design Thinking in der Schule.

Fortbildungsthemen 

  • Unterricht agil gestalten
  • Das Rahmenwerk Scrum im Unterricht (auch mit der Möglichkeit eines Lego-Workshops)
  • Design Thinking im Unterricht und in der Schulentwicklung
  • Mit dem Kanban-Board selbstgesteuertes Lernen fördern

 

Online-Fortbildungen von Uta Eichborn


Uta Eichborn für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Schon zu Anfang meines Studiums der Literatur-, Musikwissenschaft und Soziologie in Karlsruhe wurde ich freier Mitarbeiter des Kommunalen Kinos, der heutigen Kinemathek Karlsruhe. Später kam dann noch für drei Jahre das Filmfestival Cinevideo dazu. Gleichzeitig freie Radioarbeit.

Nach dem Studium war ich mehrere Jahre als Gitarrenlehrer und Journalist tätig bevor ich 2000 die Kaskeline Filmschule in Berlin besuchte. Danach sechs Jahre lang als Requisiteur bei unzähligen Fernseh- und Filmproduktionen.

Ab 2007 verstärkt filmpädagogische Projekt in Süddeutschland – in Zusammenarbeit mit Schulen, sozialen Einrichtungen, Jugendzentren und unter freier Trägerschaft. 2015 Umzug nach Lissabon. Seither leite ich im Rahmen von Erasmus+ KA1 Fortbildungen zu den Themen >Filmemachen in der Schule< und >Digital Storytelling< in Lissabon.
Seit 2020 lebe ich die Hälfte des Jahres in der Bretagne.

Fortbildungsthemen 

  • Filmbildung
  • Digital Storytelling
  • Geschichten erzählen mit Smartphone und iPad in der Grundschule


Axel Wiczorke für eine Fortbildung anfragen?

 

Anfragen

 

Ich bin Gender- und Diversity Manager* mit ausgeprägten Interesse für Möglichkeiten der Digitalisierung in der Bildung. Während meines Studiums der Volkswirtschaft, Soziologie und Gender Studies (LMU, München) engagierte ich mich in der Studierendenvertretung für “papierloses Studium” und Verbesserung der Ausstattung mit Endgeräten, W-Lan usw. In meiner eigenen Lehre (ab 2016) setzte ich digitale Tools zur Erhöhung des Lernerfolges und für Familienfreundlichkeit ein. Bereits 2018 gab es in meinen Lehrveranstaltungen die Möglichkeit sich online in das Präsenzseminar dazu zu schalten – heutige Bezeichnung: hybride Lehrveranstaltung. Im März 2020 wurde ich mit Anfragen von Kolleg*innen, Bekannten von Kolleg*innen und so weiter regelrecht “überflutet” und zum Ende des SoSe2020 machte ich daraus eine Selbstständigkeit als Trainer* für www.distanceteaching.de.

Fortbildungsthemen:

  • Präsenzunterricht Online bringen
  • Hybride Veranstaltungen
  • Remote Unterricht
  • technische Beratung zu Onlineunterricht

Kursangebote
Hier finden Sie eine Übersicht über meine Online-Workshops

Mathias Weidner für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Thomas Odemer ist Gesamtschullehrer in Frankfurt am Main und hat an seiner Schule die Arbeit mit der digitalen Lernplattform Microsoft Teams eingeführt, etabliert und weiterentwickelt. Heute arbeiten seine Schüler*innen immer wieder mit Blended Learning Formaten in seinem Unterricht und von zu Hause aus.
Des Weiteren ist er Autor und Dozent für den Raabe Verlag mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Außerdem ist Ausbildungen zum Microsoft Innovative Educator Master Trainer und Multimediaberater gemacht sowie ein Masterstudium im Bereich Schulmanagement absolviert. Zudem hat er Förderschullehramt studiert.

Bei einigen großen Veranstaltungen leitete er Workshops wie etwa auf dem Forum Bildung Digitalisierung oder dem Edu Camp. Dabei liegen seine Schwerpunkte im Bereich des digitalen Wandels von Schule und Unterricht sowie dessen “neue” Arbeitsbedingungen für Schüler*innen und Lehrkräfte.

Fortbildungsthemen:

  • Microsoft Teams
  • Professional (Digital) Learning Community
  • Digitales Leadership
  • Inklusion
  • AR/ VR im Unterricht
  • Geoinformationssysteme

Mehr über Thomas Odemer:

Twitter: https://twitter.com/praxis_vr
Blog: https://digitale-schule-von-morgen.jimdofree.com/
LinkedIn: Thomas Odemer
Raabe Akademie: https://www.raabe-akademie.de/referenten/

Thomas Odemer für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Monika Hochleitner-Prell bildet als Seminarrektorin Referendarinnen und Referendare an der Schönwerth-Realschule Amberg in den Fächern Deutsch und Pädagogik aus. Einen Schwerpunkt dabei ist DiBiS (Digitale Bildung im Seminar). In Vorträgen, Workshops und Webinaren zu Themen rund um “Digitalen Unterricht” referiert sie vor Lehrkräften aller Schularten. An der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist sie als Lehrbeauftragte in der Deutschdidaktik tätig und vermittelt Lehramtsstudierenden, welche Chancen die Digitalisierung für einen zeitgemäßen Unterricht bietet.

Fortbildungsthemen:

  • DiBiS-Maps – Wegbereiter in der Lehrerbildung
  • Feedback digital
  • LernJobs: selbstgesteuertes Lernen ermöglichen
  • Der Einsatz digitaler Tools im (Deutsch)unterricht
  • Literarische Bildung im digitalen Zeitalter

Mehr über Monika:

Twitter @MonikaPrell

Monika Hochleitner-Prell für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Jens Palkowitsch-Kühl, M.A. war zunächst an der Universität Frankfurt am Main und später an der Universität Würzburg in der Lehrerausbildung tätig. Er begleitete dort Projekte zur Medienintegration in schulischen Bildungsszenarien und zur Förderung der Lehrerprofessionalität im Bereich Digitalisierung. Weiterhin als Lehrbeauftragter und Fortbildner national und international aktiv, ist er aktuell vor allem in der außerschulischen Bildungsarbeit als Dekanatsjugendreferent im Ev. Dekanat Aschaffenburg unterwegs.

Fortbildungsthemen:

  • 360°-Touren – Virtuelle Expeditionen (VR) in Kirchenräume
  • Actionbound – Multimediale Ortserkundung mit dem Smartphone
  • BookCreator – Das interaktive Schulbuch
  • Räume digital erweitern – Augmented Reality im Klassenzimmer 
  • Escape Room im Klassenzimmer 
  • Wie begegnen wir KI? Künstliche Intelligenz
  • Digitale Quizze
  • Digitale Spiele – von Minecraft bis Battlefield

Mehr über Jens:

Homepage

Jens Palkowitsch-Kühl für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Katrin Friedrich ist seit 2009 Berufsschullehrerin am Friedrich-List-Berufskolleg Bonn und unterrichte die Fächer Informationswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, SAP und BWL. Sie ist Fachkonferenzvorsitzende für das Fach Informationswirtschaft und seit 2019 Medienkoordinatorin ihrer Schule. Als Schulbuchautorin hat Katrin beim Cornelsen Verlag zwei Bücher für das Fach Informationswirtschaft veröffentlicht. Digitale Bildung ist ihre Leidenschaft, daher hat sie 2018 gemeinsam mit einem Kollegen die Digitalwerkstatt am Friedrich-List Berufskolleg gegründet. In der Schülerarbeitsgruppe arbeiten die Teilnehmende in offenen Lernumgebungen und setzen sich projektorientiert mit Phänomenen der Digitalisierung auseinandersetzen. Seit Mai 2020 ist sie zudem Mitglied des Lehrerbeirats von Finanztip, in dem sie bei der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien zur Finanzbildung mitwirkt.

Fortbildungsthemen von Katrin Friedrich:

  • Offene Lernkonzepte gestalten
  • Workshop zur zeitgemäßen digitalen Bewerbung
  • ERP-Systeme am Beispiel von SAP
  • Einsatzmöglichkeiten von WordPress im Unterricht
  • projektorientiertes Arbeiten mit digitalen Medien
  • Einsatzmöglichkeiten von Moodle im Unterricht
  • Podcast im Unterricht einsetzen und mit Schülern produzieren

Katrin Friedrich für eine Fortbildung anfragen?

Anfragen

 

Vasiliki Mitropoulou hat die Fächer Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Medienpädagogik an der Ludwig Maximilian Universität in München studiert. Seit 2015 gibt sie Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schularten zum Thema Visualisierung im Unterricht. Nach zwei Jahren als Lehrerin an einer Münchner Realschule, entschied sie sich für die Selbstständigkeit. Sie arbeitet als Illustratorin, erstellt Graphic Recordings auf Events und gibt Sketchnotes Workshops in Unternehmen. Vasiliki setzt sich dafür ein, dass Bildung praxisorientierter und greifbarer wird. Um das zu erreichen, verbreitet sie mit Leidenschaft die Magie der Bildsprache.

Fortbildungsthemen:

  • Sketchnotes – Visualisierung im Unterricht
  • Sketchnotes – Visualisierung in der Lehre
  • Sketchnotes for Business
  • Digitale Sketchnotes – Visualisierung am iPad

Online-Fortbildungen:

  • Sketchnotes – Visualisierung im Unterricht

Vasiliki Mitropoulou für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Roland Mevißen ist Lehrer an einer Gesamtschule in Hessen für die Fächer Arbeitslehre und Chemie, Mitglied der Schulleitung und Lehrbeauftragter an der Justus-Liebig-Universität Giessen in der Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre. In beiden Tätigkeitsbereichen beschäftigt er sich mit der Frage, was junge Menschen benötigen, um gegenwärtig und zukünftig an der Gesellschaft teilhaben und selbige auch gestalten zu können. Die Fokussierung – durch sein Fach Arbeitslehre – auf den arbeitenden und konsumierenden Menschen als Teilhaber und Gestalter führt in zentrale Felder individuellen und gesellschaftlichen Lebens und macht einmal mehr deutlich, welchen hohen Stellenwert eine differenzierte und didaktisch überlegte Umsetzung Digitalisierung in der Schule hat. Diese Überlegungen teilt er regelmäßig im Rahmen von Tagungen, Workshops und Fortbildungen sowie in Publikationen.

Fortbildungsthemen:

  • 3D-Druck in der Schule
  • Physical Computing (Calliope mini & Arduino)
  • Kanban-Boards in der schulischen Projektarbeit
  • Making & Bildung
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung mit digitalen Medien

Roland Mevißen für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage

 

Seit 1990 Lehrer am Bischöflichen Clara-Fey-Gymnasium (Deutsch, Katholische Religion, Sport) in Schleiden, außerdem Beauftragter für Religionspädagogik am Katechetischen Institut in Aachen. Ich bin verheiratet und Vater von zwei Kindern. 2013/14 Weiterbildung zum Medienpädagogen (Zertifikatskurs Medienpädagogische Praxis, Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz).
Seit 2015 leite ich Tabletklassen und arbeite mit Schülerinnen und Schülern täglich in allen Unterrichtsstunden mit digitalen Medien. Überzeugter Anhänger „digitaler Schule“ / zeitgemäßer Bildung. Seit 2016 biete ich Fortbildungen an zum Thema „Unterricht mit digitalen Medien“, „Religionsunterricht mit digitalen Medien“ und „Deutschunterricht mit digitalen Medien“.

Fortbildungsthemen:

  • „Digital unterrichten“ (1) – recherchieren, teilen, erfragen: praktische Tools zum Einsatz in unterschiedlichen Situationen
  • „Digital unterrichten“ (2) – miteinander arbeiten, testen: praktische Tools zum Einsatz in unterschiedlichen Situationen
  • Deutschunterricht mit digitalen Medien
  • Religionsunterricht mit digitalen Medien
  • Ganzschriften bearbeiten und mit Videos aktualisieren
  • Warum Lernen ohne digitale Medien anachronistisch ist
  • Gottes-Bilder erschließen mit Hilfe von Thinglinks
  • Biblische Texte bearbeiten und mit Videos aktualisieren
  • Erzähltexte (Kleists „Marquise …“, Hermanns „Sommerhaus, …“) im Deutschunterricht der Sek. II – Kombi klassisch / digital-kreativ
  • Moderne Lyrik im Deutschunterricht der Sek. II digital-kreativ in einem Video visualisieren
  • Ganzschrift im DU Kl. 7 – Kombi klassisch / digital-kreativ
  • Chat als Verständnishilfe biblischer Texte

Mehr über Jürgen Drewes:

Web: www.drewesbloggt.com

Jürgen Drewes für eine Fortbildung anfragen?

E-Mail Anfrage