Online-Fortbildung

Digitale Tools zur Sprachförderung

Worum geht es in der Online-Fortbildung?

Der Bedarf an Sprachförderung wächst nicht nur bei Kindern mit Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache, sondern auch bei Kindern mit Deutsch als Muttersprache. In dieser Online-Fortbildung lernst du Konzepte und digitale Tools zur Sprachförderung kennen, die du ganz leicht in deinen Unterricht integrieren kannst.

Zunächst erhältst du einen Überblick: Du lernst unterschiedliche Sprachförderkonzepte und Vorgehensweisen kennen und setzt dich mit der Rolle der Diagnostik auseinander. Dabei erhältst du gleich schon Tipps, die du fachunabhängig für deinen Unterricht nutzen kannst. Dasselbe gilt für die digitalen Tools und Websites, die du im weiteren Verlauf der Online-Fortbildung kennenlernst: Sie halten eine Vielzahl an Übungen und Spielen zur Sprachförderung für dich bereit, die du ganz einfach in deinen Unterricht einbauen kannst. Zu jedem Tool bzw. jeder Website gibt es neben einer Einführung zahlreiche Übungen und Unterrichtsbeispiele – so kannst du den Einsatz im Unterricht gleich ausprobieren.

Am Ende der Online-Fortbildung geht es auch noch um die Grenzen der digitalen Sprachförderung. Grundsätzlich gilt: Digitale Tools können die 1:1- oder Gruppenförderung in der Schule, im Hort oder Ganztag nicht ersetzen, aber sie können die Sprachförderung unterstützen und weiterführen.

Warum ist das wichtig?

Das Ziel ist es, die Kontaktdauer der Schüler*innen mit der deutschen Sprache zu erhöhen. Nicht nur in Zeiten von Homeschooling kommt das häufig viel zu kurz. Digitale Tools können Schüler*innen spielerisch und oft implizit sprachliches Know-How vermitteln. Auf diese Weise können sie ihre sprachlichen Fähigkeiten mit Spaß ausbauen und so bspw. ihren Wortschatz erweitern oder grammatikalische Strukturen erlenen.

An wen richtet sich die Online-Fortbildung?

Die vorgestellten Tools richten sich eher an Schüler*innen der Klassen 1.- 4. und sind damit für die Grundschule geeignet. Aber auch Lehrkräfte einer 5. und 6. Klasse können von einigen Tipps profitieren.

  • Dauer: 4 Stunden

Kompetenzen:

  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Analysieren und Reflektieren
  • Informieren und Recherchieren
  • Bedienen und Anwenden