Mikro-Fortbildung

Gestufte Lernhilfen mit QR-Codes

Worum geht es in dieser Mikro-Fortbildung?

Mit dem Tool QR-Lernhilfen kannst du gestufte Lernhilfen erstellen und über QR-Codes mit deinen Schüler*innen teilen. In dieser Mikro-Fortbildung lernst du, wie das geht und erfährst, wie du Lernhilfen in Arbeitsblätter oder Lernmanagementsysteme einfügst.

Mit dem Tool QR-Lernhilfen kannst du gestufte Lernhilfen ganz einfach online erstellen. Dabei entscheidest du selbst, wie viele und welche Lernhilfen du deinen Schüler*innen zur Verfügung stellst – von Texten, über Bilder und Links bis hin zu Videos ist alles möglich. Deine Schüler*innen können die Lernhilfen über einen QR-Code mit ihrem Smartphone abrufen. Kommen sie bei einer Aufgabe nicht weiter, können sie nach und nach die einzelnen Lernhilfen nutzen. Musterlösungen kannst du ebenfalls über einen QR-Code bereitstellen und deine Schüler*innen können dir zurückmelden, ob ihre Lösungen richtig oder falsch waren.

In der Mikro-Fortbildung lernst du all diese Möglichkeiten von QR-Lernhilfen kennen und kannst in den Übungen auch gleich eigene gestufte Lernhilfen erstellen. Außerdem erhältst du vielfältige Anregungen, wie du gestufte Lernhilfen im Unterricht einsetzen kannst.

Was bringt dir diese Mikro-Fortbildung? 

Mit QR-Lernhilfen kannst du in deinem Unterricht binnendifferenziert und inklusiv arbeiten: Deine Schüler*innen können individuell entscheiden, wie viele Hilfen sie für die Erarbeitung einer Aufgabe benötigen. Das ist gerade bei heterogenen Lerngruppen sehr hilfreich, aber auch, um deinen Unterricht möglichst individualisiert zu gestalten.

Für wen ist diese Mikro-Fortbildung geeignet?

Die Mikro-Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die ihren Unterricht gerne binnendifferenziert und inklusiv gestalten möchten. Die Fortbildung eignet sich für alle Schulformen und -fächer.

  • Dauer: 60 Minuten

Kompetenzen:

  • Bedienen und Anwenden
  • Problemlösen und Modellieren
  • Produzieren und Präsentieren