Online-Fortbildung

Offene Lernformen: Lerntheken in der Grundschule

Worum geht es in der Online-Fortbildung?

In dieser Online-Fortbildung lernst du das Konzept des offenen Unterrichts kennen und in Form von Lerntheken in deinem Unterricht umzusetzen. Bei dieser Unterrichtsform stehen die kindlichen Bedürfnisse im Vordergrund – deine Schüler*innen können z.B. ihre Lernzeit und ihren Lerninhalt frei bestimmen.

Im ersten Schritt erfährst du, wodurch sich offener Unterricht auszeichnet und lernst Unterrichtsbeispiele für die Lernthekenarbeit in der Grundschule kennen. Anschließend lernst du organisatorische und digitale Hilfsmittel für die Einführung von Lerntheken kennen. Danach bekommst du einen Einblick in analoge und digitale Aufgabenformate und welches Format sich für welchen Lerntyp eignet. So kannst du auf die unterschiedlichen Bedürfnisse deiner Schüler*innen eingehen. Dabei erstellst du z.B. ein Audio-Rätsel für Schüler*innen, die am besten auditiv lernen können.

Außerdem lernst du, wie du Lerntheken ganz einfach und kreativ digital gestalten kannst und welche digitalen Tools dabei hilfreich sind.

Warum ist das wichtig?

Lerntheken helfen dir dabei, deinen Unterricht offener und individueller zu gestalten. Deine Schüler*innen arbeiten selbstständig und du hast mehr Zeit, einzelnen Kindern zu helfen. Du förderst das eigenständige Arbeiten, den Umgang mit digitalen Tools und hilfst deinen Schüler*innen herauszufinden, wie sie am besten lernen können.

An wen richtet sich die Online-Fortbildung?

Diese Fortbildung richtet sich an Grundschullehrkräfte, Studierende und Lehramtsanwärter*innen, die offene Lernmethoden in ihren Unterricht integrieren möchten.

  • Dauer: 3 Stunden

Kompetenzen:

  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Bedienen und Anwenden