Online-Fortbildung

Programmieren in der Grund- und Förderschule

Worum geht es in der Online-Fortbildung?

Ganz egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – all diese Geräte funktionieren nur durch Programmierungen und Algorithmen. Deswegen ist es besonders wichtig, dass deine Schüler*innen bereits früh ein Verständnis für Grundlagen der Programmierung entwickeln. In dieser Online-Fortbildung lernst du, wie du bereits in der Grund- und Förderschule deinen Schüler*innen Grundprinzipien der Programmierung vermittelst – und das ganz spielerisch.

Nach einer kurzen Einführung in das Thema Programmieren in der Grund- und Förderschule lernst du die Algorithmen kennen. Du erfährst, was Algorithmen eigentlich sind und wie diese in deinem Unterricht thematisiert werden können. Anschließend findest du verschiedene Übungen und Aufgaben, um Grund- und Förderschüler*innen die Grundlagen der Programmierung zu vermitteln. Einige Übungen für die Programmierung lassen sich sogar ganz ohne Computer umsetzen, wie beispielsweise Roboter, die ohne Computer gesteuert werden können. Natürlich gibt es aber auch abwechslungsreiche Übungen mit dem Computer oder dem Tablet vor, wie Ronjas Roboter oder Scratch.

Alle Übungen sind so ausgewählt, dass auch Lehrer*innen ohne Informatikkenntnisse diese verstehen und umsetzen können. Die Übungen werden immer wieder durch zusätzliche Informationen, Links und Unterrichtsmaterialien ergänzt, sodass du das Gelernte direkt in deinen Unterricht integrieren kannst.

Warum ist das wichtig?

Indem bereits in der Grund- und Förderschule Grundlagen der Programmierung in den Unterricht integriert werden, schulst du das technische Denken deiner Schüler*innen und das Verständnis für digitale Geräte. Außerdem werden wichtige Kompetenzen deiner Schüler*innen gefördert, wie zum Beispiel das Problemlösen, anhand der Erarbeitung von Algorithmen. Durch die spielerischen Aktivitäten des Programmierens erfahren die Schüler*innen, dass sie auf digitale Geräte Einfluss nehmen und diese nicht nur zum Konsumieren nutzen können, sondern auch zum aktiven Gestalten. Sie erfahren, dass Programmieren nicht schwierig sein muss und nicht nur Spezialist*innen vorbehalten ist. Beim Programmieren müssen sie Abläufe zunächst modellieren und anschließend implementieren und erwerben dabei ein Verständnis für die zugrundeliegenden Prinzipien und Strukturen.

An wen richtet sich die Online-Fortbildung?

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte in Grundschulen und Förderschulen, die Grundlagen der Programmierung vermitteln möchten. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Lerneinheiten sind für jüngere Schüler*innen (Grundschule) oder Schüler*innen mit eingeschränkter Lesekompetenz (Förderschule) konzipiert.

Tipp: Zu diesem Thema gibt es bereits die Online-Fortbildung Informatische Bildung in der Grund- und Förderschule. Die Fortbildung ist allerdings keine Voraussetzung, um an dieser Online-Fortbildung zur Programmierung teilzunehmen.

  • Dauer: 3 Stunden

Kompetenzen:

  • Analysieren und Reflektieren
  • Bedienen und Anwenden
  • Problemlösen und Modellieren