Programmieren können nur Informatiker – das stimmt gar nicht! Auch Lehrer*innen ohne Vorkenntnisse können spannende Projekte mit und für ihren Unterricht mit Python entwickeln. Wie das funktioniert und warum es sinnvoll ist, erzählt Maschinenbau-Ingenieurin und Didaktikexpertin Ute Nachbauer. 

Das gemeinnützige Bildungs-Start-Up App Camps möchte Lehrkräfte dabei unterstützen, die Grundlagen des Programmierens zu verstehen und umzusetzen.

In diesem Interview erklärt Ute Nachbauer, warum informatische Bildung bereits in der Grund- und Förderschule wichtig ist und wie man diese im Unterricht thematisiert.

Ins Programmieren einsteigen? Stromkreise nachbauen und die Bewässerung von Pflanzen checken? Das alles und noch viel mehr kannst du mit dem Arduino im Unterricht machen. Michael Langwald erzählt im Interview, was der Mikrocontroller alles kann und wie vielfältig man ihn (nicht nur im Informatik-) Unterricht einsetzen kann. 

Künstliche Intelligenz, auch KI abgekürzt, hat bereits in vielen Bereichen und Branchen Einzug gehalten und wird mit Sicherheit in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Damit Schüler*innen verantwortungsvoll und bewusst mit Künstlicher Intelligenz umgehen ist es wichtig, das Thema Künstliche Intelligenz bereits in der Schule und im Unterricht zu thematisieren.

Mit der grafischen Programmiersprache Scratch kann wirklich jede*r programmieren! Mit Scratch bekommen junge Menschen die Möglichkeit, Technik aus einer neuen Perspektive zu erfahren und auszuprobieren. Wir haben mit Theresa Grotendorst, Mitgründerin von fobizz und Scratch-Expertin, gesprochen. Sie erklärt, wie die grafische Programmiersprache in Schule und Unterricht eingesetzt werden kann.

Mehr als 200 Lehrkräfte aus Deutschland und umliegenden Ländern haben erfolgreich an der kostenfreien Zusatzqualifikation Informatische Grundbildung teilgenommen. In Webinaren, Online-Fortbildungen und Praxisphasen erlangten sie Wissen über wichtige Grundlagen und Tools  der Informatik und setzten damit praktische Projekte für den eigenen Unterricht um.

Wir schenken Lehrkräften während der Code Week eine kostenfreie Online-Fortbildung zum Künstliche Intelligenz. In den vergangenen Jahren haben jeweils über 1.000 Lehrerinnen und Lehrer mit fobizz während der Code Week die Grundlagen der Informatik gelernt! Und auch dieses Jahr könnt ihr wieder mitmachen. Bist du dabei?

Künstliche Intelligenz ist schon jetzt in unserem Alltag allgegenwärtig – oft ohne dass wir es merken. Auch Schüler*innen wachsen bereits in einer Welt auf, die zunehmend von Algorithmen und intelligenten Systemen gesteuert wird. Dozentin Theresa Grotendorst erklärt im interview, warum auch Lehrkräfte sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz beschäftigen sollten.

Geschlossene Schulen, Unterricht via Videokonferenz und Arbeitsaufträge per Chatnachricht: Die Corona-Zeit hat den Unterricht an Schulen auf den Kopf gestellt. Eine tolle Chance, findet Maike Schubert, die Leiterin einer Leuchtturmschule in Hamburg.