Zusatzqualifikation Informatische Grundbildung fuer Lehrer

Hinweis: Anfang 2020 starten die nächsten Zusatzqualifikationen. Wenn du dich interessierst, kannst du dich hier in die Warteliste eintragen.

Hier findest du Eindrücke der letzten Zusatzqualifikation,
welche von Mai bis Juni 2019 stattgefunden hat.

Informatische Grundbildung befähigt Schülerinnen und Schüler zu einem selbstständigen und mündigen Leben in einer digitalen Welt. Als Teil der Strategie zur „Bildung in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz ist informatische Grundbildung ein wichtiger Baustein zeitgemäßer Bildung. Neben der Vermittlung von Grundkonzepten der Informatik und einem Grundverständnis für Programmierung geht es auch um die kritische Auseinandersetzung mit Algorithmen und die Auswirkung von Automatisierung von Prozessen in der digitalen Welt.

Gemeinsam mit dem Partner App Camps bietet Fobizz eine Zusatzqualifikation zum Thema Informatische Grundbildung an. Die Zusatzqualifikation möchte Lehrkräften, Lehramtsstudierenden und Referendar*innen Kenntnisse im Bereich der informatischen Grundbildung vermitteln und sie für die Umsetzung im Unterricht qualifizieren. Über einen Zeitraum von 8 Wochen lernen die Teilnehmenden in Webinaren, Online-Fortbildungen und Projekten wichtige Grundlagen der Informatik, sowie geeignete digitale Werkzeuge für den Einsatz in der Schule kennen.

Die erworbenen Kenntnisse und Methoden können von den Teilnehmenden direkt auf den Unterricht übertragen werden. Die Lernenden können im Anschluss Unterrichtseinheiten und Projekte mit Informatikbezug selbstständig planen und durchführen und entwickeln geeignete Konzepte zur Integration informatischer Grundbildung im Unterricht.