Online-Fortbildung

Digital unterrichten:
Das virtuelle Klassenzimmer

Worum geht es in der Online-Fortbildung?

In dieser Online-Fortbildung lernst du, wie du mit Hilfe verschiedener Tools deine Schüler*innen digital unterrichten kannst und wie das virtuelle Klassenzimmer gelingen kann.

In Video-Konferenzen kannst du sowohl über Video als auch in Chats mit deinen Schüler*innen kommunizieren und Arbeitsaufträge und Inhalte digital teilen und präsentieren. Deine Schüler*innen können in kleinen Gruppen ebenfalls in virtuellen Räumen kollaborativ und kooperativ zusammenarbeiten und kommunizieren. So können sogar Gruppenarbeiten stattfinden, welche danach in virtuellen Klassenzimmer präsentiert werden.

Die vorgestellten Online-Werkzeuge sind Open Source, kostenfrei, browserbasiert & datensparsam. Sie binden sowohl kollaborative Arbeitsformen als auch Evaluations- und Brainstormingmöglichkeiten mit ein. So kannst du zusammen mit deinen Schüler*innen gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Ideen sammeln, digitale Pinnwände und Umfragen erstellen sowie Feedbackrunden leiten – fast genauso wie im analogen Klassenzimmer.

Warum ist das wichtig?

Die Umsetzung eines virtuellen Klassenzimmers wird nicht nur in Zeiten von Schulschließungen immer wichtiger, sondern kann auch den analogen Unterricht unterstützen und bereichern. Kollaborativ zusammenarbeiten, Inhalte und Dokumente teilen und präsentieren, Lehrerkonferenzen virtuell abhalten – In dieser Online-Fortbildung lernst du, wie all dies mit einfachen Mitteln gelingen kann.

An wen richtet sich die Online-Fortbildung?

An alle Lehrkräfte, die sich mit digitalen Unterrichtsmethoden auseinandersetzen möchten und diese umsetzen wollen.

Für diese Fortbildung werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Du benötigst lediglich einen Computer oder Laptop mit Internetzugang.

  • Dauer: 2 Stunden

Kompetenzen:

  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Produzieren und Präsentieren
  • Informieren und Recherchieren