Mikro-Fortbildung

Schule für geflüchtete Kinder aus der Ukraine gestalten

Worum geht es in dieser Mikro-Fortbildung?

Aufgrund der aktuellen Situation stehen viele Lehrkräften vor der großen Aufgabe, Schüler*innen ohne deutsche Sprachkenntnisse im laufenden Schuljahr in bestehende Lerngruppen aufzunehmen. In dieser Mikro-Fortbildung werden Ideen, Hinweise, Erfahrungen und digitale Tools zur Vorbereitung und Unterstützung in dieser Situation vorgestellt, um ukrainischen Kindern einen möglichst guten Start an Schulen in Deutschland zu ermöglichen.

Diese Mikro-Fortbildung gliedert sich in folgende Themenbereiche:

  • Schulorganisation & Rahmenbedingungen
  • Gestaltung des Unterrichts
  • Soziale Aspekte

In allen drei Abschnitten findest du verschiedenste Materialien und Möglichkeiten zum Austausch mit Gleichgesinnten. Eine digitale Pinnwand mit einer Materialsammlung rundet diese Mikro-Fortbildung ab.

Was bringt dir diese Mikro-Fortbildung? 

Kinder, die ihr Heimatland verlassen, sind häufig geprägt von Ängsten und traumatischen Erlebnissen. Lehrkräfte haben die Möglichkeit, den Prozess des Ankommens etwas zu unterstützen und die Kinder nicht nur fachlich sondern vor allem auch psychosozial zu empfangen und zu unterstützen.

Für wen ist diese Mikro-Fortbildung geeignet?

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die geflüchtete (ukrainische) Kinder in ihren Unterricht aufnehmen. Diese Online-Fortbildung eignet sich für alle Schulformen und für alle Schulfächer.

  • Dauer: 60 Minuten

Kompetenzen:

  • Informieren und Recherchieren
  • Bedienen und Anwenden