Wie jedes Kind in der Schule programmieren lernen kann

Fortbildung_Programmieren_lernen_Scratch_Unterricht

Mit Scratch können kinderleicht digitale Projekte im Unterricht umgesetzt werden: interaktive Geschichten, Animationen, Spiele, selbstprogrammierte Vokabeltrainer, ein Quiz zu einem Unterrichtsthema und noch vieles mehr. Dabei werden mit Scratch wichtige Fähigkeiten vermittelt, die für ein Verständnis der digitalen Welt immer wichtiger werden.

Um die Ecke gedacht – Warum jede Schule Design Thinking unterrichten sollte

Design Thinking als innovative Lehr- und Lernmethode im Unterricht. Wenn wir unsere Gesellschaft aktiv gestalten und positiv verändern wollen, ist ein kreativer Umgang mit Herausforderungen erforderlich. Denn es gilt innovative Lösungen zu finden, um vielschichtige und komplexe Herausforderungen in unserer schnelllebigen, hochtechnologisierten Welt zu bewältigen. Die Methode „Design Thinking“ kann dabei helfen, indem sie Schülerinnen und Schüler zu erfinderischem Denken anleitet, um komplexe Probleme und Aufgabenstellungen zu lösen und innovative Ideen zu entwickeln. Wir haben Sonja Mewes zum Thema Design Thinking interviewt, um mehr über diese Methode zu erfahren und zu sehen, welche tiefere Bedeutung Design Thinking für die Erziehung und in der Schule haben kann.

Programmieren lernen im Unterricht mit grafischen Programmiersprachen

Apps entwicklen im Unterricht

Interaktive Geschichten, Spiele, Apps und Mini Computer programmieren – Wir stellen drei tolle Tools vor, mit denen auch Lehrkräfte ohne Vorerfahrung ganz einfach digitale Anwendungen im Unterricht entwickeln können, um ein digitales Grundverständnis zu fördern und Grundlagen der Programmieren zu unterrichten.