Die Realschule von Rektor Klaus Ramsaier hat Glasfaseranschluss, Tablet-Klassen und einen Makerspace. Das System der Finanzierung ist nachhaltig, die Lehrer und Schüler begeistert. Er hat uns seine 5 Erfolgstipps im Interview verraten.

Jährlich findet im August in Köln die Gamescom statt, die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele. Julian Ruckdäschel ist Lehrer und Dozent bei fobizz. Er besucht die Messe um Anregungen für den Unterricht zu sammeln – und um der Jugendkultur hautnah zu begegnen. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum sich ein Besuch der Gamescom auch für Lehrkräfte lohnt.

Über 70 Lehrkräfte aus ganz Deutschland haben die Zusatzqualifikation Informatische Grundbildung erfolgreich abgeschlossen. Über zwei Monate haben sie sich in Webinaren, Online-Fortbildungen und praktischen Projekten zu den Grundlagen der Informatik weitergebildet, eigene Unterrichtsmaterialien erstellt und mit anderen Lehrkräften geteilt.

Die nächste Generation der Lehrenden ist nur rund 10 Jahre älter, als ihre künftigen SuS. Doch um digitale Tools in den Unterricht einzubinden, müssen auch “Digital Natives” mit eigenen Denkmustern brechen.

Guter Unterricht, will gut vorbereitet sein. Mit Open Educational Resources (OER) können Unterrichtsstunden innovativer und kreativer gestaltet werden – wie das geht erklärt Matthias Kostrzewa.

100 Lehrkräfte aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen an der Zusatzqualifikation zum Thema Informatische Grundbildung teil. Neben der Vermittlung von Grundkonzepten der Informatik und einem Grundverständnis für Programmierung geht es auch um die kritische Auseinandersetzung mit Algorithmen und die Auswirkung von Automatisierung von Prozessen in der digitalen Welt.

Bringt Verena Knoblauch die Kiste mit den vielen Schlössern mit in die Schule, wird es spannend. So kannst du das Detektivspiel BreakoutEdu auch in deinen Unterricht einbinden.

Gemeinsam mit dem Partner App Camps bietet Fobizz eine Zusatzqualifikation zum Thema Informatische Grundbildung an. Die Zusatzqualifikation möchte Lehrkräften, Lehramtsstudierenden und Referendar*innen Kenntnisse im Bereich der informatischen Grundbildung vermitteln und sie für Umsetzung im Unterricht qualifizieren.

Die beiden Lehrerinnen Anika Kirsch und Julia Frei haben sich ganz eigenständig ein Basiswissen im Bereich der informatischen Grundbildung angeeignet. Mittlerweile geben sie dies nicht nun im Unterricht an ihre Schüler*innen mit Begeisterung weiter, sondern teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen auch mit anderen Lehrkräften in Workshops.

Verena Knoblauch nutzt Tablets in ihrer Grundschulklasse. Um deren Potential voll auszuschöpfen, denkt sie ihren Unterricht neu.