D wie Diklusion

Der Begriff Diklusion, geprägt von Dr. Lea Schulz steht für die Verbindung der beiden Begriffe Digitale Medien und Inklusion. Das bedeutet also, dass der Einsatz von digitalen Medien und digitalen Unterricht auch immer unter dem Aspekt Inklusion betrachtet werden muss. Diklusion steht also für eine Chancengleichheit und Teilhabe aller Schüler*innen am Unterricht mit digitalen Medien. Ein wichtiges Werkzeug der Diklusion ist die Möglichkeit der Differenzierung.

Mehr dazu lernst du in dieser Online-Fortbildung.

Das ABC der digitalen Bildung

Du möchtest weitere Begriffe kennenlernen? Hier kommst du zum fobizz ABC der digitalen Bildung, in dem wir dir wichtige Begriffe rund um digitalen Unterricht und digitale Bildung erklären.

Diklusion