Schulentwicklungstag Digitalisierung am Gymnasium Wentorf

Im September 2018 fand am Gymnasium Wentorf (Schleswig-Holstein) ein Schulentwicklungstag zum Thema Digitalisierung statt. Zwei Lehrerinnen und ein Lehrer haben diesen Tag organisiert und ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Warum müssen wir uns in der Schule mit Digitalisierung beschäftigen?

Wir von Fobizz waren als Gäste geladen und durften mit einer Keynote zum Thema Digitalisierung und Datenschutz für Schule und Unterricht den Schulentwicklungstag eröffnen. Hierfür konnten wir die Fobizz Dozentin Anne Looks gewinnen, die für ihren Input von allen Seite sehr gelobt wurde. Nach einer kurzen Einführung in das Thema Digitalisierung ging sie der Fragen nach, warum wir uns in der Schule mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen sollten. Auch die DSGVO für Schulen und Lehrkräfte wurde diskutiert – und eine kurze Analyse der Schulwebseite hat von Anne Looks diesbezüglich gute Noten bekommen!

Anne Looks zum Thema Digitalisierung und Datenschutz und DSGVO

Wissen teilen – auch Lehrer lernen von Schülern

Nach einer spannenden Diskussion ging es beim Schulentwicklungstag weiter mit Workshops. In mehreren Tracks fand parallel ein buntes Workshopprogram statt. Von Excel Grundlagen über Videoschnitt bis hin zu App Entwicklung wurden Lehrkräfte mit unterschiedlichem Vorwissen in mehreren Workshops abgeholt. Die Workshops wurden nicht nur von Lehrkräften angeboten, sondern auch von Schülerinnen und Schülern. Das fanden wir großartig und absolut nachahmenswert.

Weiterbildung: Digitale Medien, Soziale Netzwerke und Grundlagen der Informatik

Neben diesem Angebot wurden auch Workshops von Fobizz angeboten zu diesen Themen:

  • Twitter im Unterricht: Nach einer Vorstellung des sozialen Netzwerks Twitter wurde Twitter als Werkzug und Tool für den Unterricht vorgestellt. Bei Twitter kann man mit der Klasse zum Beispiel Astronauten ins Weltall folgen, Experten Fragen stellen, historische Ereignisse aufarbeiten und nacherzählen und viele interessante oder kontroverse Themen entdecken. Es wurden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Twitter im Unterricht genutzt werden kann.
  • Digitale Werkzeuge für den Unterricht: Hier wurden tolle frei verfügbare digitale Werkzeuge für den Unterricht vorgestellt und praktisch ausprobiert. Die digitalen Tools sind Helfer für den Unterricht, motivieren die Schülerinnen und Schüler zur Kollaboration und ermöglichen interaktive Lerneinheiten – am Computer oder mit dem Tablet & Smartphone. Nebenbei lernen Schülerinnen und Schüler wichtige Kompetenzen im Umgang mit digitalen Anwendungen.
  • App Entwicklung im Unterricht: Mit dem App Inventor können Schülerinnen und Schüler in kurzer Zeit eigene Apps entwickeln. Dabei geht es nicht um eine bestimmte Programmiersprache, sondern um allgemeine Entwicklungsprozesse und Grundlagen der Programmierung. In kurzer Zeit entwickelten die Lehrkräfte dieser Fortbildung eigene Apps und lernten nebenbei die Grundlagen der Programmierung.

Der Schulentwicklungstag war toll und wir freuen uns, dass sich immer mehr Schulen auf den Weg machen in Richtung Digitalisierung. Wenn wir hier unseren Beitrag leisten und unterstützen können, dann tun wir das gerne!

Diana Knodel und Theresa Grotendorst stellen die Weiterbildungsplattform Fobizz vor

Diana Knodel – Sinnvoller Einsatz digitaler Tools im Unterricht

Theresa Grotendorst – Thematisierung Sozialer Netzwerke im Unterricht